1024px-VW_Polo_GTI_(V)_–_Frontansicht,_14._April_2011,_VelbertDownsizing war das Phänomen der letzten Jahre. Doch nun soll endlich Schluss damit sein. Wenn im Februar 2015 endlich die vierte Generation des VW Polo GTI im Handel erscheint, dann gibt es endlich wieder mehr Hubraum. Sportfans wird dies besonders freuen.

Der Polo hat in letzter Zeit einiges mitmachen müssen und wohl so viel Aufmerksamkeit bekommen wie nur selten zuvor. Erst gab es das große Makeover, dann stellte Volkswagen das kraftstoffsparende BlueMotion-Modell vor. Offroad-Fans wurden auch nicht vergessen, als der CrossPolo die Herzen der VW-Anhänger im Sturm eroberte. Nun wagt Europas größter Automobilhersteller einen Schritt in eine sportlichere Richtung. Für circa 22.275 Euro soll der VW Polo GTI im Februar zu haben sein, allerdings als Zweitürer. Für die viertürige Variante müssen nochmal 800 Euro draufgelegt werden.

Endlich wieder größerer Hubraum

Downsizing war früher. Volkswagen wagt den nicht ganz risikolosen Schritt und stattet den neuen Polo GTI mit einem 1,8-Liter-TSI aus. Der Vierzylinder bringt es insgesamt auf 192 PS, was im Vergleich zum Vorgänger und aktuellen Modell gleich einmal 12 Pferdestärken mehr sind. Und auch beim Getriebe gibt es Neuigkeiten. Das siebengängige DSG wird es beim neuen Polo ausschließlich gegen Aufpreis geben. Knapp 1.500 Euro werden dafür fällig. Serienmäßig ist das Sechs-Gang-Getriebe mit an Bord. Allerdings gibt es hier auch mehr Drehmoment und besonders kurze Schaltwege, weswegen sich der noch sportlichere Kleinwagen sehr dynamisch durch die Kurven manövrieren lässt.

Lediglich im Geschwindigkeitsrausch gibt es keine nennenswerten Unterschiede zwischen dem aktuellen Modell und der neuen Version. 6,7 Sekunden benötigt der GTI bis Tempo 100. Bei 236 km/h ist dann aber auch für den sportlichen Zweitürer Schluss. Volkswagen gibt als Normverbrauch 5,6 Liter auf 100 Kilometern aus, sofern man mit Doppelkupplungsgetriebe unterwegs ist. Andernfalls steigt der Verbrauch auf 6,0 Liter an.

Bewerten Sie den Artikel