Tag: Tiguan

Volkswagen ruft Tiguan zum Sicherungstausch in die Werkstatt

Quelle: VW

Quelle: VW

Zum Glück gibt es die Fahrzeugfeldbeobachtung , denn diese hat im Rahmen der kontinuierlichen Beobachtungen zur Qualitätssicherung der Volkswagen AG festgestellt, dass es beim Tiguan in Einzelfällen zum Ausfall einer Schmelzsicherung kommen kann. Die Folge wäre der Ausfall einer der beiden Schaltkreise der Fahrzeugbeleuchtung. Das wiederum würde bedeuten, dass einzelne Lichtfunktionen ausfallen könnten. Die elektrische Sicherung stellt jedoch sicher, dass die Fahrzeugkontur jederzeit erkennbar bleibt. Damit der Fahrer nicht plötzlich ohne Licht da steht, erhält er darüber hinaus sofort eine entsprechende Information in der Instrumententafel.

Mit einem langen Werkstattaufenthalt für den Austausch einer Sicherung mit robusterer Oberflächenbeschichtung ist nicht zu rechnen. Dieser beträgt nur wenige Minuten. Betroffen sind von dieser weltweiten Aktion ca. 800.000 Fahrzeuge, davon ca. 147.000 Fahrzeuge in Deutschland, mit Baudatum von Anfang 2008 bis Mitte 2011. Wer die Pressemitteilungen von VW nicht regelmäßig liest, braucht dennoch keine Angst haben. Die Fahrzeughalter der betroffenen Fahrzeuge werden von Volkswagen entsprechend informiert.

Im Rahmen weiterer Qualitätsfeldbeobachtungen in China und Südostasien hat sich bei Fahrzeugen mit 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe (DQ200) gezeigt, dass es bei Verwendung von synthetischem Getriebeöl zu elektrischen Fehlfunktionen in der Stromversorgung des Getriebes kommen kann. Dies gilt insbesondere unter dem Einfluss von feucht-heißen Klimabedingungen bei gleichzeitigem Einsatz im verschärften Stop & Go Betrieb.

In Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass durch den Einsatz eines mineralischen Getriebeöls diese Probleme ausgeschlossen werden können. Um die Zufriedenheit der DSG-Kunden weiter zu gewährleisten, hat sich Volkswagen dazu entschlossen, weltweit freiwillig alle Kunden mit 7-Gang Doppelkupplungsgetrieben (DQ200) mit Synthetikölbefüllung zum Öltausch in die Werkstätten zu bitten. Die Fahrzeughalter dieser Fahrzeuge werden von Volkswagen entsprechend informiert.

 

Volkswagen vor größter Rückrufaktion seit Unternehmensbeginn

Quelle: wikipedia.de

Quelle: wikipedia.de

Welche Problematiken genau dazu geführt haben, dass der Wolfsburger Automobilhersteller sich dazu genötigt sieht, mehrere Fahrzeuge der Eigenmarke zurückzurufen, sind noch nicht ganz durchsichtig. Insgesamt sollen jedoch 160.000 Fahrzeuge der Modelle des Kompakt-SUVs Tiguan sowie des Pick-Ups Amarok betroffen sein.

Weiterlesen

VW Tiguan in Deutschland sehr erfolgreich

Quelle: wikipedia.de

Quelle: wikipedia.de

Während in Deutschland ja vor allem der Kombi sehr beliebt ist, zeigt der Trend allmählich in eine andere Richtung. Auch Wagen mit Allradantrieb werden immer beliebter, wie aktuelle Verkaufsstatistiken zeigen. Die Geländewagen sind vor allem seit der Jahrtausendwende stark im Kommen und werden immer öfter verkauft. Seit 2002 hat sich der Absatz von Fahrzeugen mit Allradantrieb stark erhöht. So ist der Anteil am Gesamtbestand der verkauften Automobile fast verdoppelt worden. Natürlich hat auch Volkswagen diesen Trend früh erkannt und rechtzeitig entsprechende Modelle konzipiert und zum Verkauf gestellt. Aus Marketingsicht ist es daher kein Wunder, dass der VW Tiguan bis zum jetzigen Zeitpunkt das in Deutschland meistverkaufte Auto mit Allradantrieb ist.

Weiterlesen

© 2017 Wolfsburger Originale

Made with ♥ in BerlinUp ↑