Quelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Volkswagen jagt wieder einmal Rekorde. Der größte Automobilhersteller Europas hat die magische Grenze von 10 Millionen verkauften Fahrzeugen nun endlich geknackt. Der Wolfsburger Automobilkonzern hatte diese Marke eigentlich erst für das Jahr 2018 ausgegeben. Umso erfreulicher sind die Verantwortlichen gestimmt, dass die historische Zahl bereits vier Jahre früher als geplant erreicht werden konnte. 2014 hat Volkswagen innerhalb eines Jahres nun so viele Automobile wie kein zweites Unternehmen an glückliche Abnehmer veräußert.

Volkswagen trotzt der Schwächeperiode zu Jahresanfang

Sah es zu Anfang des letzten Jahres noch gar nicht so rosig aus, konnte sich der Fahrzeugbauer von seiner Schwächephase schnell erholen – und wie. Am letzten Freitag veröffentliche Volkswagen die beeindruckenden Zahlen seiner einzelnen Marken.
Grund für den Volkswagen Rekord ist insbesondere die Stärke der hauseigenen Marke. Über 6,1 Millionen VW-Exemplare verließen die Autohäuser. Ebenfalls positive Zahlen konnte die VW-Tochter Audi erreichen, die insgesamt über 1,7 Millionen Fahrzeuge verkaufte. Bei der tschechischen Marke Skoda waren es immerhin noch 1,04 Millionen Automobile, welche die Werkstätten verließen.

Toyota lässt mit Zahlen auf sich warten

Ob es sich bei den verkauften Automobilen wirklich um einen einmaligen Rekord handelt, bleibt abzuwarten. Denn der ewige Kontrahent aus Japan lässt mit seinen Zahlen noch auf sich warten. Auch Toyota könnte die magische 10-Millionen-Hürde geknackt haben, was den Volkswagen-Rekord wieder einstellen würde.
Allerdings sind die Zahlen mit Vorsicht zu betrachten. Mögen die Wolfsburger den Japanern dieses Mal vorwegeilen, so macht der asiatische Automobilkonzern noch immer mehr Gewinn pro verkauften Wagen als Volkswagen. Für das Prestige sei den Wolfsburgern der Erfolg aber allemal gegönnt.
Ähnlich gute Ergebnisse aus deutscher Sicht gibt es übrigens von BMW zu verkünden. Der Autobauer aus Bayern hat es auch dank seiner Marken Rolls-Royce und Mini erstmalig vollbracht, zwei Millionen Fahrzeuge im Jahr zu verkaufen. Erstmalig schaffte es die Premiummarke somit, die Konkurrenz von Daimler und Audi hinter sich zu lassen. Man darf gespannt sein, welcher Volkswagen Rekord 2015 auf sich warten lässt.

Bewerten Sie den Artikel